Beckhoff auf der Smart Automation 2019

Vom 14. bis zum 16. Mai 2019 sind die Key Player der industriellen Automatisierung auf der Smart Automation in Linz zu Gast. Auch Beckhoff greift das Thema der digitalisierten und intelligent vernetzten Fertigung auf seinem Messestand auf. Mit der PC- und EtherCAT-basierten Steuerungstechnik zeigt Beckhoff auch Innovationen wie TwinCAT Vision und TwinCAT Speech – konventionelle Steuerungsfunktionen wie PLC und Motion Control werden durch neue Fähigkeiten wie Sehen, Sprechen und Hören erweitert. Die kontinuierlich erweiterte Familie der Ultra-Kompakt-Industrie-PCs und die neue Kleinsteuerung CX7000 im Embedded-PC-Format zeigen die flexible Skalierbarkeit von PC-based Control. Das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 ebnet den Weg zu modularisierten Anlagen, und die Vorteile systemintegrierter Steuerungsfunktionen stehen nun auch für die Prozessautomatisierung zur Verfügung.

Ultra-Kompakt-IPCs: Highend-Rechenleistung in ultrakompakter Bauform

Ultra-Kompakt-IPCs: Highend-Rechenleistung in ultrakompakter Bauform

Die mit dem C6015 gestartete Industrie-PC-Serie hat sich durch ihren geringen Platzbedarf, die universelle Einsetzbarkeit und flexible Montage bewährt. Der C6017 bietet zusätzliche Schnittstellen und eine integrierte USV. Für Applikationen mit höchsten Leistungsanforderungen wurde der neue C6030 entwickelt, der neben den bekannten Vorteilen über maximale Rechenpower verfügt: Der Multicore- Rechner integriert Intel®-Core™-i-Prozessoren der 6. und 7. Generation und bietet mit bis zu 3,6 GHz je Kern bei 4 Kernen höchste Leistung an. Der C6032 setzt den konsequenten Ausbau der IPC-Serie fort: Er bietet im Vergleich zum C6030 zusätzliche Schnittstellen.
Ultra-Kompakt-IPCs

Die neue Kleinsteuerung: CX7000

Die neue Kleinsteuerung: CX7000

Als neue Einstiegsklasse der Embedded-PC-Geräteserie eignet sich der hochkompakte CX7000 ideal für kleine Steuerungsaufgaben. Er verfügt über einen ARM-Cortex™-M7- Singlecore-Prozessor mit 400 MHz, acht integrierte Multifunktionseingänge und vier Multifunktionsausgänge. Der CX7080 ist zusätzlich mit einer RS232- und einer RS485- Schnittstelle ausgestattet, die protokollneutral genutzt werden können. Rechts kann der CX7000 mit EtherCAT- oder K-Bus-Klemmen erweitert werden. Programmiert wird die Steuerung mit TwinCAT 3 über eine Ethernet- Schnittstelle.
CX7000

TwinCAT Vision integriert Bildverarbeitung in die Steuerung

TwinCAT Vision integriert Bildverarbeitung in die Steuerung

Als Auge der Maschine integriert TwinCAT Vision alle Bildverarbeitungsanwendungen in die PC-basierte Steuerungsplattform: vom Erkennen, Vermessen und Identifizieren über Pick-and-Place bis hin zur Qualitätskontrolle. Das Engineering erfolgt direkt in der PLC. Das offene Steuerungssystem erlaubt die Anbindung frei wählbarer Zeilen- und Flächenkameras mit Unterstützung des GigE-Vision-Standards.
TwinCAT Vision

Schaltschranklose Antriebstechnik durch konsequente Dezentralisierung

Schaltschranklose Antriebstechnik durch konsequente Dezentralisierung

Das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 integriert den Servoantrieb in den Servomotor und eröffnet damit neue Wege für modulare Maschinenkonzepte. Durch die Verlagerung der Leistungselektronik direkt an die Maschine reduzierte sich der Platzbedarf im Schaltschrank bisher schon auf ein Koppelmodul, das mit nur einem Kabel über ein Verteilermodul mehrere Servoantriebe versorgt. Mit dem neuen, in hoher Schutzart ausgeführten Versorgungsmodul lässt sich nun sogar eine komplett schaltschranklose Antriebstechnik realisieren.
AMP8000

Systemintegrierte Lösungen für die Prozessindustrie: PC-based Control

Systemintegrierte Lösungen für die Prozessindustrie: PC-based Control

Auch die Prozesstechnik integriert Beckhoff nahtlos in die Gesamtsteuerung und ermöglicht damit eine barrierefreie Systemintegration bis in Zone 0/20. Die EtherCAT-Klemmen der Serie ELX mit eigensicheren Ein-/Ausgängen ermöglichen den direkten Anschluss von Feldgeräten in Ex-Zone 0/20, 1/21 und 2/22 ohne zwischengeschaltete, separate Barrieren. Die hochwertig verarbeiteten Multitouch-Control-Panels und -Panel-PCs der CPX-Serie sind für den Einsatz in Ex-Zone 2/22 geeignet. Mit Schnittstellen für NAMUR, HART, FDT/DTM deckt Beckhoff zudem die gängigen Standards der Branche ab.
Prozessindustrie

Wir laden Sie herzlich ein!

In nur vier Schritten gelangen Sie zu Ihrem kostenlosen Online-Ticket:
  • Besuchen Sie Website www.smart-linz.at/ticket
  • Geben Sie Ihre Daten ein.
  • Schließen Sie den Vorgang ab und drucken Sie Ihr Ticket aus.
  • Vor Ort erhalten Sie eine Tickethülle und ein Lanyard, damit Sie Ihr Ticket sichtbar tragen können.

Mit dem Onlineticket passieren Sie vom 14. bis 16. Mai 2019 ganz bequem die Drehkreuze. Registrierung und Wartezeiten an den Kassen entfallen.

Messeinformationen

Linz
14. – 16.05.2019
Stand 235

Hallenplan Smart Automation

Auf einen Blick

Beckhoff-Stand:

  • Stand 235

Öffnungszeiten:

  • Dienstag – Mittwoch:
    9:00–18:00 Uhr
  • Donnerstag:
    9:00–17:00 Uhr